Wissenswertes

Schuhpflege

Die Schuhe nach etwa 3x Tragen mit Carnauba-Wachs einwachsen. Oberleder und Sohle müssen trocken sein. Das Carnauba-Wachs wird mit einem Baumwolllappen kreisförmig einmassiert. Dabei nicht zu viel Wachs auf einmal verwenden, den Vorgang lieber mehrmals wiederholen. Auch Sohlenrand und Rahmen werden eingewachst. Nach mindestens 20 Minuten Einwirkzeit (oder noch besser einer Nacht) können die Schuhe mit einer Rosshaarbürste gut „kreuz und quer“ gebürstet und mit einem weichen Tuch nachpoliert werden.

Die Schuhe nach jedem Tragen in noch warmen Zustand auf einen adäquaten Holzstrecker ziehen und auf die Seite legen. Sind die Schuhe sehr nass geworden, werden sie mit Zeitungspapier ausgestopft und zum Trocknen auf die Seite gelegt. Niemals in der Nähe der Heizung oder in die Sonne stellen! Nach dem Trocknen auf Holzstrecker ziehen und pflegen.

Die Schuhe sollten jeweils nach dem Tragen mindestens 24 Stunden auf Holzstreckern rasten, damit sich die Poren schließen und das Leder regenerieren kann. Um die Farbe des Oberleders zu erhalten, müssen die Schuhe etwa einmal monatlich mit Schuhcreme im identischen Farbton behandelt werden.

 

Reparatur

Etwas zur Reparatur

 

Instandsetzung

• Schuh wird generalüberholt
• mit neuer Vorder- und Hinterkappe versehen
• gegebenenfalls neues Innenfutter
• der Schaft (Oberleder) wird neu auf dem ursprünglichen Leisten aufgezwickt
• eine neue Lederbrandsohle und eine neue Korkausballung werden eingearbeitet
• ein neuer Lederrahmen und eine neue Laufsohle werden vernäht und aufgedoppelt
• neue Absätze werden schichtweise aufgebaut
• der Boden wird in Form gefräst
• das fertige Paar wird gefärbt, mit Creme und Wachs gepflegt und glanzpolliert

Nach einer Restaurierung sollten Ihre Schuhe von Ihnen wieder neu eingetragen werden, am besten an 3-4 Tagen abends 1 bis 2 Stunden pro Tag, da bei einer Restaurierung der Schuh ganz neu aufgebaut wurde und von der Passform her wieder im Neuzustand ist.